Happy Birthday für “Raiffeisen Wien. Meine Stadtbank”

“Raiffeisen Wien. Meine Stadtbank” feiert ersten Geburtstag

Neu-Positionierung des Privatkundengeschäfts in Wien gut angenommen – bereits über 12.500 Neukunden im ersten Jahr.

“Raiffeisen ist seit jeher die Bank im Ort und bei den Menschen vor Ort. Mit unserer Stadtbank haben wir dieses Erfolgsrezept in einer modernen, urbanen Übersetzung nach Wien gebracht. Nach einem Jahr sehen wir die ersten Erfolge, auf denen wir weiter aufbauen wollen”, betont Martin Hauer, Vorstand der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien.  “Während Banken sich über den Preis beziehungsweise ihre Produkte kaum mehr differenzieren, heben wir uns mit unserem Leistungsversprechen klar ab: Bei uns stehen das Persönliche und Servicequalität an oberster Stelle – so machen wir den Unterschied.”

Ein Anspruch, dem “Raiffeisen Wien. Meine Stadtbank” mit einem neuen, einheitlichen Filial-Auftritt, kompetenter Beratung und mit attraktiven Digital-Produkten gerecht wird. Im letzten Jahr wurden bereits über 12.500 Neukunden gewonnen. Über 9.000 Wienerinnen und Wiener nutzen zudem bereits ein Bonuskonto als Drehscheibe für ihre finanziellen Angelegenheiten.

Banking mit dem gewissen Extra

Inmitten der COVID-19-Pandemie etablierte sich die Stadtbank nicht nur als erster Ansprechpartner in Geldfragen, sondern konnte dank vielfältiger Kontaktmöglichkeiten auch zum Schutz der Gesundheit beitragen. “Wir richten unser Angebot an den Bedürfnissen der Menschen aus und sind dort, wo wir gebraucht werden: vor Ort in den Bezirken, aber auch online oder telefonisch jederzeit erreichbar”, so Hauer.

Verfolgt wird ein sogenannter Omnikanal-Ansatz. Sprich: Der Kunde entscheidet, ob er via E-Mail, Telefon, Online Banking “Mein ELBA”, Videoberatung oder in einer Filiale Rat und Tat sucht – er erhält überall denselben Zugang zu Top-Service und Top-Qualität. Entscheidend ist die optimale Vernetzung. “Wer in der virtuellen Welt merkt, er bevorzugt den Austausch in seiner Stammfiliale, kann jederzeit bei seinem Berater fortsetzen, wo zuvor aufgehört wurde”, sagt Hauer. “Wir sind persönlich und digital. So machen wir das Finanzleben unserer Kundinnen und Kunden leichter – das ist Banking mit dem gewissen Extra.”

Erfolgreichen Weg fortsetzen

Wie positiv die Resonanz ist, unterstreichen zwei Auszeichnungen: In einem Mystery Check der ÖGVS (Österreichische Gesellschaft für Verbraucherstudien) holte sich Raiffeisen Wien jüngst den Testsieg als beste Regionalbank in der Anlageberatung. Im Vorjahr gab es Platz eins für die beste Beratung im Bereich Immobilienfinanzierung.

Hauer: “Wir sind nah dran am Puls der Stadt, kennen Wünsche und Sorgen. Unseren top-ausgebildeten Beraterinnen und Beratern fällt es dadurch leichter, im Gespräch maßgeschneiderte Lösungen zu finden.” Dass dies gelingt, zeigt unter anderem ein Zuwachs von 30 Prozent in der Wertpapier-Vorsorge und 1.600 neu vergebene Wohnbaukredite. Hauer zieht zufrieden Bilanz: “Wir haben intensiv daran gearbeitet, unsere Rolle als Qualitätsführer mit der besten Kundenorientierung auszubauen. Diesen Weg werden wir in Zukunft fortsetzen. Mein großer Dank geht an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die tagtäglich herausragende Arbeit leisten.”

Happy Birthday für “Raiffeisen Wien. Meine Stadtbank”: Martin Hauer (Vorstand der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien), Patricia Kasandziev (Bereichsleiterin Digitalisierung) und Alexander Stegbauer (Leiter Stadtbank) gratulieren allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
Foto: Roland Rudolph