Raiffeisen NÖ-Wien lud zur Jahrestagung – das Motto lautete: „Genossenschaft“

Rund 1.000 Gäste aus Politik, Wirtschaft und der Raiffeisen-Familie folgten der Einladung zur Jahrestagung von Raiffeisen-Holding und Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien. Die Veranstaltung im Wiener Messezentrum stand ganz im Zeichen der „Genossenschaft“.

Erwin Hameseder, Obmann der Raiffeisen-Holding NÖ-Wien, unterstrich die Bedeutung der Genossenschaft als „wirkungsvolles Instrument zur wirtschaftlichen Selbstgestaltung der Regionen.“ Sie sei die „probate Antwort auf die Globalisierung.“ Und weiter: „Im Lichte der digitalen Revolution sind wir gefordert, Genossenschaft neu zu definieren.“

Die Jahrestagung besuchten u.a. auch Finanzminister Hartwig Löger, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Landesrätin Christiane Teschl und Abg.z.NR Hermann Schultes. Unter den Redner war Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky.

Foto-Credits: Raiffeisen NÖ-Wien, Roland Rudolph